Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

DM.263.21 Wissenschafts- und Studienkoordination PräVaNet

23.11.2021Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 10.12.2021

Medizinische Klinik für Kardiologie | CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Der Innovationsfonds des G-BA fördert seit Juli 2021 das PräVaNet-Projekt: Strukturiertes, intersektoral vernetztes, multiprofessionelles, digitalisiertes Programm zur Optimierung der kardiovaskulären Prävention. Unter der Konsortialführung der Charité Universitätsmedizin Berlin wird die Wirksamkeit einer neuen, digitalisierten Präventionsstrategie („ePrevention“) bei kardiovaskulären Hochrisikopatient:innen mit Diabetes mellitus Typ 2 in einem randomisierten Studiendesign bei 2550 Patient:innen im ambulanten Sektor untersucht.
PräVaNet verbindet eine interdisziplinäre Fallbesprechung, ein personalisiertes Präventionskonzept und eine individuelle Betreuung in der ambulanten Facharztpraxis (Kardiologie/Diabetologie) mit einem 24/7 Telemonitoring zur intensivierten und kontinuierlichen Risikofaktorenkontrolle.

Aufgabengebiet

  • Begleitung und Koordination der professionellen Durchführung des Projektes in den ambulanten Studienzentren.
  • Ansprechpartner:in für die rekrutierenden Studienzentren
  • Unterstützung bei der Patient:innen-Rekrutierung und Studiendurchführung.
  • Begleitung und Überwachung des Studienverlaufs
  • Überprüfung der regelkonformen Umsetzung in den Studienzentren und damit Sicherstellung der Datenqualität
  • Unterstützung bei der Implementierung von Qualitätssicherungsmaßnahmen; Erstellung und/oder Aktualisierung von Arbeitsanweisungen
  • Koordination interner Abläufe/Schnittstellenmanagement zur Prozessoptimierung der Studiendurchführung
  • Unterstützung des Projektmanagements und der Studienleitung in allen administrativen Belangen
  • Vertragsmanagement, Unterstützung bei Vertrags- und Budgetverhandlungen
  • Unterstützung und Vorbereitung von Forschungs-/Datenschutz- und Ethikanträgen
  • Unterstützung bei der Dokumentation und Auswertung von Studiendaten
  • Qualitätssicherung im Bereich klinischer Studien nach international gültigen Richtlinien (ICH-GCP, MPG, DIN EN ISO 14155)
  • Unterstützung bei der Organisation von Meetings, Studieninitiierungen, Monitorings, Audits und Inspektionen
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Arbeit, Projektarbeit und Weiterentwicklung im Bereich "Neue Versorgungskonzept in der kardiovaskulären Medizin" ist gegeben

Voraussetzungen

  • Bachelor im Bereich der Naturwissenschaften, Clinical Trial Management, Public Health, Pflegewissenschaften oder ähnlichem Fachgebiet
  • min. 2 Jahre Erfahrung in der Durchführung klinischer Studien im wissenschaftlich-akademischen Umfeld
  • Sehr gute Kenntnisse der gesetzlichen Anforderungen ICH-GCP, MPG, DIN EN ISO 14155
  • Gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Flüssige Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Organisationstalent, gute kommunikative Eigenschaften, Qualitätsbewusstsein, Serviceorientierung und Flexibilität
  • Eigenständiges und verantwortungsbewusstes berufsgruppenübergreifendes Arbeiten
  • eigenständiges Einarbeiten in neue Aufgabengebiete

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

15.02.2022

Beschäftigungsdauer

30.06.2024

Arbeitszeit

9,75 Wochenstunden (25 %)

Vergütung

Entgeltgruppe 10 TVöD VKA-K; Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

DM.263.21

Bewerbungsfrist

10.12.2021

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Medizinische Klinik für Kardiologie
Prof. Dr. med. David Manuel Leistner
Hindenburgdamm 30
12203 Berlin

E-Mailadresse zum Einsenden der Bewerbungsunterlagen:
katja.hubert@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Katja Hubert
katja.hubert@charite.de
030 450 613 865

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht